Netzwerk Holz Zur Startseite

Baum des Jahres 2012: Die europäische Lärche

Februar 6th, 2012 · Keine Kommentare

Die Aktion Baum des Jahres stellt jedes Jahr eine bestimmte Baumart in den Mittelpunkt. So wird jedes Jahr eine andere Baumart zum Baum des Jahres.

 

Im Jahr 2012 steht eine besonders filigrane Baumart im Mittelpunkt, die den Wäldern Farbe und Heiterkeit verleiht: die Europäische Lärche, Larix decidua. Als einzige heimische Nadelbaumart wirft sie ihre Nadeln im Herbst ab und zeigt daher eine spektakuläre Herbstfärbung, die den Begriff „goldener Herbst“ geprägt hat. Das zarte helle Grün der neuen Nadeln im zeitigen Frühjahr ist nicht weniger erregend. Wenn man es beachtet. Es gibt viel Interessantes von dieser Baumart zu berichten, und sie sollte auch in der Stadt mehr gepflanzt werden.

So heißt es auf der Internetseite von Baum des Jahres .

Baum des Jahres 2012: Die europäische Lärche

Als Verarbeiter schätzen wir an der Lärche einerseits die markante Maserung mit dem Zusammenspiel von dunkel rötlich-braun gefärbtem Kernholz und dem schmalen gelblichem Splintholz. Hier lassen sich sehr ausdrucksstarke Möbel fertigen.

Ein besonderes Augenmerk legt man auf die aussergewöhnliche Witterungsbeständigkeit welche die Lärche zu einem hervorragendem „Outdoor“ Holz macht.

Der Einsatz reicht hier von Terrassenbelägen über Zaunkonstruktionen bis hin zu komplettenen Fassadenverkleidungen. Ohne speziellen Oberflächenschutz widersteht die Lärche viele Jahre lang den Witterungseinflüssen und wandelt Ihre Farbe langsam hin zu einem wunderschönen silbrigem Grau. In diesen Bereichen bietet die Lärche eine ausgezeichnete Alternative zu den so beliebten tropischen Hölzern wie Bangkirai, Itauba etc. , welche meineserachtens nicht guten Gewissens verarbeitet werden können.

Baum des Jahres 2012: Die europäische Lärche

Kommentare: Kommentare deaktiviert für Baum des Jahres 2012: Die europäische Lärche  |  Kategorien: Aktuelles